Skitouren in unserem Tal
Tourenski gehen

Skitouren in unserem Tal

Leises, weißes Winter-Glück

Traumhaftes Skitouring

Die Fuschlseeregion bietet Ihnen mit den Bergen des Salzburger Landes und dem Gebiet der Osterhorngruppe das perfekte Panorama für traumhaftes Skitouring. Hier findet jeder Tourenski-Geher eine Vielzahl verschiedener Routen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Aufregende und einzigartige Momente im Schnee erwarten Sie! Sollten Sie sich nun die Zeit bis zur nächsten Skitour ein wenig verkürzen wollen, können Sie bereits jetzt Ihren Winterurlaub im Fischerwirt planen.

Für Sie gibt es nichts Schöneres als unberührten Schnee, der glitzernd abseits präparierter Pisten liegt? Im Salzburger Land verwirklichen Sie diesen Traum mit Tourenski-Gehen und dem Hotel Fischerwirt.

Leistungen die den Unterschied machen:

  • wir sind der Spezialist für Ihren Skitourenurlaub
  • stehen Ihnen mit Rat & Tat zur Seite
  • abschließbarer Skiraum mit Skiständer
  • Einrichtung zum Trocknen von Sportbekleidung
  • Verleih für Ausrüstung in Hotelnähe (Sport Auer)
  • Wäscheservice (gegen Gebühr)
  • Wachsecke mit Wachsbock, Wachszubehör
    (Wachsbügeleisen, Wachsabziehklinge, Belagsbürsten)
  • buchbare Pauschale (siehe Winterpauschalen)
  • kostenloser Skibus- bzw. Hotel-Shuttle
    zum gewünschten Ausgangspunkt in unserem Tal
  • Skitouren-Vorschläge & Information über die Skitouren-Region
  • Skitouren-Info-Corner

Der Tourenskilehrpfad

Zum Erlernen und Training des Skitourensportes testen Sie den Tourenskilehrpfad-Salzkammergut in Faistenau auf die Loibersbacher Höhe. Zahlreiche Schautafeln und Anleitungen vor Ort liefern anschaulich Informationen, auf deren Basis Sie Ihre Tour eigenverantwortlich durchführen.
Höhenmeter: 650 m
Dauer: 2,5 - 3 Stunden

Geführte Touren mit Theorieausbildung (auch für Schneeschuhwanderer)
können Sie bei uns buchen und die Skiausrüstung kann geliehen werden:
Dauer: 8.00 Uhr bis ca. 16.00 Uhr
Kosten: € 40,- + € 35,- bei Bedarf für Leihausrüstung

Termine:
19. Jänner 2019
26. Jänner 2019
09. Februar 2019
16. Februar 2019


Wir nennen Ihnen weiters einen Auszug der beliebtesten Skitouren in Faistenau und Hintersee:


Zwölferhorn (1.521 m)

  • Höhenmeter: 870
  • Schwierigkeitsstufe: Mittel
  • Dauer des Anstieges: ca. 2 Stunden
  • Aufstieg: Vom Parkplatz Tiefbrunnau der Forststrasse entlang, hoch zur Sausteigalm. Alternativ zur Forststrasse (bei schlechter Schneelage) kann auch der beschilderte “Alte Almweg” der direkt vom Parkplatz weg führt, genutzt werden. Am oberen Parkplatz, unterhalb der Sausteigalm, geht es hoch über dem “Steilhang” (der ehemaligen Schleppspur) direkt zum Gipfelkreuz. Wer es allerdings etwas ruhiger angehen möchte, kann am Steilhang auch links vorbei und kommt auch ans Ziel.
  • Abfahrt: Über den Steilhang und dann der Aufstiegsspur folgend wieder ins Tal hinunter.

Bergköpfl (Auhofköpfl) nach Hintersee (1.480 m)

  • Höhenmeter: 730
  • Beste Zeit von Dezember bis März, Lawinengefahr besteht im Gipfelanstieg bei großen Neuschneemengen.
  • Schwierigkeitsstufe: kurz und leicht 
  • Dauer des Anstieges: ca. 2 Stunden
  • Aufstieg: Vom Parkplatz Salzstein geht man ein kurzes Stück über eine Forststraße. Nun hält man sich nicht nach links in Richtung Bergalm, sondern steigt über den hier ansetzenden Nordrücken gerade hinauf zu einer Jagdhütte auf der Auhofalm. Hält sich jetzt rechts zum nächsten Rücken hinauf, und steigt diesem folgend, zuletzt durch einen Wald zum Gipfel hinauf.
  • Abfahrt: Über den Nordrücken der Aufstiegsspur folgend wieder nach Hintersee hinunter.

Gennerhorn nach Lämmerbach (1735 m)

  • Höhenmeter: 900
  • Schwierigkeitsstufe: schwer
  • im Frühjahr bei starker Durchfeuchtung der Schneedecke – Grundlawinen
  • Aufstieg: Von Lämmerbach aus auf die Genneralm. Von hier geht man einen größeren Bogen rechtshaltend, um einen Hügel herum, bevor man zur Ostflanke des Gennerhorns kommt. Jetzt steigt man die steile Ostflanke bis kurz unter ein Felsband auf, quer nach links auf den Ostrücken hinaus. Im weiterem Verlauf gelangt man in leichtem Aufstieg zum Gipfel. Anmerkung: Diesen Aufstieg sollte man nur bei ganz sicheren Lawinenverhältnissen unternehmen. Bei harten oder verharschten Schnee, sollte man unbedingt Harscheisen zum Aufstieg benutzen. Bei Ausrutschen besteht Absturzgefahr.
  • Abfahrt: Man fährt über den Ostrücken soweit ab, bis man links über eine Rampe in die Ostflanke einfahren kann. Über diese geht es in schöner Fahrt zur Genneralm hinab und man fährt dann entlang der Almstraße nach Lämmerbach ab. Die Ostflanke des Gennerhorns weist eine Steilheit über 34 Grad auf. Sie erfordert sehr gutes schifahrerisches Können.

Weitere Touren

  • Faistenauer Schafberg (1.559 m)
  • Königsberghorn (1621 m)
  • Regenspitz (1675 m)
  • Hoher First (1718 m)
  • Hochwieskopf (1745 m)
  • Hoher Zinken (1764 m)

Einsame Ruhe am Berg, Aufstieg im Pulverschnee, herrliche Aussicht vom Gipfel und dann die traumhafte Abfahrt durch den unberührten Schnee. Das ist Winterurlaub im Salzkammergut im Hotel Fischerwirt. Haben wir Ihre Begeisterung für das Skitourengehen geweckt, dann senden Sie uns bitte Ihre Anfrage.

zur unverbindlichen Anfrage